weather-image
21°
×

Vertretung soll gegründet werden

Stadtelternrat für die Kindergärten

HAMELN. In der der letzten Sitzung des Ausschusses für Familie, Kindertagesstätten, Schule und Sport hatten einige teilnehmende Eltern die Gründung eines Stadtelternrats für den Bereich der Hamelner Kindergärten vorgeschlagen. Nun bekommt der Plan formellen Charakter.

veröffentlicht am 22.05.2017 um 16:15 Uhr

Die Gruppe von SPD, Grünen und Linken im Rat der Stadt Hameln will die Verwaltung beauftragen, „die Initiative der Elternschaft zur Gründung eines Stadtelternrates im Bereich der Kindertagesstätten zu unterstützen“. Dazu solle der Stadtelternrat der Kindertagesstätten einen Vertreter in den Ausschuss für Familie, Kindertagesstätten, Schule und Sport entsenden. Dort sind bereits aus Schulen, Vereinen und Verbänden beratende Mitglieder. Der Elementarbereich der Kindertagesstätten unterliege derzeit großen Veränderungen, heißt es in dem Antrag der Gruppe. Leider seien dabei die Eltern der Kindergarten- und Krippenkinder ausgeschlossen, da es keinen Stadtelternrat für die Hamelner Kindertagesstätten gebe. „Im Bereich der Schule ist es bereits gute und erprobte Realität die Elternschaft nicht nur in den Einrichtungen, sondern auch die Belange der Familien in die Schule einzubringen. Gleiches muss für den Bereich der Kindertagesstätten eingerichtet werden. Ein Stadtelternrat ist somit für Verwaltung und Politik eine kompetente und direkte Verbindung in die Elternschaft hinein. Die Eltern wiederum können ihre Anliegen einfacher zu den Entscheidern transportieren und auch mitwirken.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige