weather-image
15°

Ist so die Integration zu „managen“?

Stadt sieht bei Integration „Herausforderungen“ – benennt sie aber nicht

HAMELN. Mehr als jeder vierte Hamelner hat einen Migrationshintergrund. Um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten, brauche es „vielfältige passgenaue Angebote, Antworten und Optionen“, ist im Bericht von Integrationsmanagerin Suna Baris zu lesen. Der Integrationsbericht wirft aber auch Fragen auf. Die Dewezet hat nachgehakt.

veröffentlicht am 28.12.2018 um 17:03 Uhr
aktualisiert am 28.12.2018 um 19:24 Uhr

Die Deisterstraße lockt mit zumeist türkischen Geschäften nicht nur Hamelner mit Migrationshintergrund. Foto: wal
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt