weather-image
×

Neue Leasingverträge – auch wenn die Kosten höher ausfallen

Stadt setzt weiter auf E-Autos

HAMELN. Kein direkter CO2-Ausstoß, geringe Betriebs- und Unterhaltskosten und zudem sind sie noch geräuscharm. Das sind laut Stadt Hameln die Vorteile eines Elektroautos. Der städtische Elektroauto-Fuhrpark ist nun rundum erneuert worden. Acht neue Elektroautos hat die Stadtverwaltung nun geleast, heißt es aus dem Rathaus.

veröffentlicht am 19.06.2019 um 06:00 Uhr

„Die Verträge für unsere bisher von der Metropolregion Hannover geleasten E-Fahrzeuge liefen aus und wir haben die Autos bereits Ende Mai zurückgegeben“, sagt Oberbürgermeister Claudio Griese. Insgesamt gingen ein VW E-Golf, sechs VW E-Ups und ein Renault Kangoo E an die Metropolregion zurück. Ein neuer Leasingvertrag wurde nun mit einer Firma aus Barsinghausen eingegangen.

Durch diesen neuen Vertrag stehen den Verwaltungsmitarbeitern jetzt wieder insgesamt acht E-Autos zur Verfügung. Darunter sechs Renault Zoe E, welche von den Spielplatz- und Baumkontrolleuren sowie den Straßenkontrolleuren genutzt werden, und ein Renault Kangoo E, der ebenfalls den Mitarbeitern des Fachbereichs Umwelt zur Verfügung stehen wird. Zum Fuhrpark des Rathauses gehört auch wieder ein VW E-Up. „Ich freue mich, dass wir unsere Tradition, emissionsfreie Fahrzeuge einzusetzen, fortführen können“, sagt der Verwaltungschef. „Diese Umweltfreundlichkeit ist es uns auch wert, das Doppelte an Leasinggebühren, im Vergleich zu einem regulären Benziner, zu zahlen.“

red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige