weather-image
×

Elternbefragung zur 24-Stunden-Kita startet

Stadt prüft: Ist Betreuung rund um die Uhr nötig?

Hameln. Eltern, die im Schichtdienst arbeiten, haben eines gemeinsam: unregelmäßige Arbeitszeiten, die mit den Betreuungszeiten der meisten Kitas kollidieren. Mit einer Elternbefragung möchte die Stadt nun den Bedarf einer 24- Stunden-Kita in Hameln ermitteln und setzt damit einen politischen Beschluss um.

veröffentlicht am 21.09.2017 um 16:07 Uhr

Ende Januar hatte die Gruppe aus SPD, Grüne und Linke einen entsprechenden Prüfauftrag gestellt, der am 24. Mai im Rat beschlossen worden war. Ebenso hatte die Gruppe aus CDU und DU im Februar eine „Bedarfsanalyse einer zeitlich erweiterten Kinderbetreuung“ im Februar beantragt.

 

Auch der Verwaltung ist es ein großes Anliegen, dass alle Kinder bestmöglich betreut werden. Dazu gehört, dass Eltern ihre Erwerbstätigkeit und ihr Familienleben stressfrei vereinen können. Doch gerade berufstätigen Eltern, deren Arbeitszeiten außerhalb der üblichen Öffnungszeiten von Kindertagesstätten liegen, stellt sich dabei die Herausforderung, ein passendes Betreuungsangebot zu finden. Wer hier nicht auf die Hilfe von Großeltern oder Freunden zurückgreifen kann, steht schnell vor großen Problemen. Die 24-Stunden-Kita kann aus Sicht der Stadt hier eine gute Unterstützung sein.

 

Die Betreuung von Kindern über die regulären Kita-Öffnungszeiten hinaus ist in Hameln heute tatsächlich schon möglich. Ergänzend zu diesem Angebot möchte die Stadt nun den konkreten Bedarf einer 24-Stunden-Kita ermitteln. Dies erfolgt erstmals mit Hilfe einer Online-Elternbefragung. Über die Homepage der Stadt können Eltern, deren Kinder bereits einen Betreuungsplatz haben oder in Zukunft benötigen, melden, ob das 24-Stunden-Betreuungsangebot für sie infrage käme. Aber auch Eltern, die keinen solch umfassenden Kitaplatz brauchen, sind aufgerufen, an der Umfrage teilzunehmen. Dass die Elternbefragung komplett online abläuft und ausgewertet wird, ist in Hameln ein Novum. Für vergleichbare Umfragen waren zuvor Umfragebögen auf dem postalischen Weg versendet und später einzeln per Hand ausgewertet worden.

 

Etwa 3000 Eltern werden in den kommenden Tagen per Post ihren persönlichen Zugangscode zur Elternbefragung erhalten. Der Link zur Umfrage ist zwischen Freitag, 22. September, und Sonntag, 15. Oktober, unter www.hameln.de/kindertagesstaetten freigeschaltet. Das Ergebnis der Umfrage veröffentlicht die Stadt voraussichtlich Ende Oktober.

 

 

 

 

 

 

 

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt