weather-image
×

Etat bleibt bestehen

Stadt nimmt geplante Kürzung bei Radwegeausbau zurück

HAMELN. Die Stadt Hameln konnte sich mit ihrem Plan, die Mittel für den Ausbau der Radwege in den Jahren 2020 bis 2024 von 3,5 Millionen Euro auf 1,8 Millionen Euro zu kürzen, nicht durchsetzen. Eine große Mehrheit des Rates hat nun bei drei Gegenstimmen dagegen votiert. Damit ist die geplante Kürzung vom Tisch.

veröffentlicht am 19.12.2020 um 15:00 Uhr

Philipp Killmann

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige