weather-image
23°

Entlastung der Stadtkasse - wenn der Landkreis die Schulen übernimmt

Stadt könnte 50 Millionen Euro sparen

veröffentlicht am 03.02.2014 um 16:36 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Tafel Euro

Hameln (wer). Diskutiert Hamelns Politik über eine Zentralisierung der Schulträgerschaft beim Landkreis, dann nicht nur, um Schulangebote und -standorte einheitlich zu planen. Für die Stadt geht es auch darum, den Haushalt zu sanieren. Auf Anfrage der Dewezet hat die Verwaltung ermittelt, was die Trägerschaft der weiterführenden Schulen die Stadt tatsächlich kostet. Das Ergebnis lässt aufhorchen: Bis 2017 könnte Hameln um sage und schreibe rund 50 Millionen Euro entlastet werden, gingen die Investitions-, Unterhaltungs- und Personalkosten auf den Landkreis über.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?