weather-image
22°

„Urban Knitting“ für Pfosten, Bäume oder Papierkörbe

Stadt in Strick

Hameln. Die Stühle in der Fußgängerzone sollen dem Farbdiktat unterworfen werden, aber: Es gibt Strickgraffiti! Zumindest für einen Tag. Am Samstag, 28. September, will eine Gruppe des Theaters Hameln Papierkörbe und andere Gegenstände in der Innenstadt mit unter dem Motto „Voll farbig“ mit „Urban Knittings“ verschönern.

veröffentlicht am 25.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 02:21 Uhr

270_008_6621087_hm202_fn_2409.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Stricken ist definitiv in, neben Schals und Mützen findet sich Strickkunst inzwischen aber auch auf der Straße: Umstrickte Straßenschilder, Laternenpfosten oder Baumstämme wurden 2010 in Berlin-Charlottenburg gesichtet. Die Bewegung hat ihren Ursprung in den USA, Kanada, Australien und Großbritannien. 2005 gründete die Texanerin Magda Sayeg die inzwischen wohl bekannteste Gruppe von Guerilla-Stricker-innen: KnittaPlease!

Für die „Urban Knittings“ – auch Strickgraffitis, Yarn Bombing oder Guerilla Knitting genannt – werden noch Stricker oder Strickerinnen gesucht. Gebraucht werden Strickquadrate in unterschiedlichster Form und Größe, die dann aneinandergenäht werden. Weitere Infos bei Anastasia Bost unter Telefon 05151/916233 oder eine Mail schreiben an bost@hameln.dedoro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?