weather-image
22°

Stadt feilt an einem Kuckuck-Konzept

veröffentlicht am 06.04.2014 um 17:03 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Kuckuck

Hameln (HW). Der soziale Brennpunkt „Kuckuck“ im Hamelner Ortsteil Rohrsen beschäftigt Politik und Verwaltung weiter. In dieser Woche soll im Rathaus der Antrag der Mehrheitsgruppe auf Rückkauf der Gebäude besprochen werden. Das beinhaltet auch die Frage nach einem Quartiersmanagement.

 „Wir werden uns zunächst in einer internen Projektgruppe mit den Themen inhaltlich auseinander setzen und dann eine Strategie entwickeln, um sie anschließend mit dem runden Tisch zu diskutieren und der Politik vorzustellen“, erläutert Volker Mohr das geplante Prozedere. Wie diese Strategie aussehen soll und ob sie zum Erfolg führt, vermag der Fachbereichsleiter Planen und Bauen jedoch noch nicht zu sagen. „Es ist ein langwieriger Prozess, der sich nicht terminieren lässt“, begründet er. Dabei ginge es primär auch nicht um den investiven Bereich, sondern vielmehr um den sozialen Aspekt. Und dieser beinhalte auch Beratung. „Aber dazu brauchen wir die Eigentümer. Wenn die nicht willig sind, ist es schwierig, etwas umzusetzen“, weiß Mohr und fügt hinzu: „Wir müssen bei den Bewohnern im Kuckuck Vertrauen aufbauen. Aber das ist ein langer Weg und lässt sich nicht in zwei, drei Stunden erreichen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?