weather-image
29°
Politik nimmt neue Liste zur Kenntnis

Stadt fällt 93 Bäume und pflanzt 150 neue

Hameln (ni). Der Befund reicht von „Morschungen“ über „schlechte Vitalität“ bis hin zu „Bruchgefahr“ und bedeutet ihr Ende: 93 Bäume, die das Hamelner Stadtbild prägen, fallen demnächst der Kettensäge zum Opfer. Gestern Nachmittag präsentierte die Verwaltung dem Bauausschuss die neue Liste. Die Politik nahm sie mit Bedauern, angesichts der diversen Krankheitsbilder jedoch ohne Widerspruch zur Kenntnis. Der versöhnliche Aspekt inmitten des Kahlschlags: Auch 150 Nachpflanzungen – allerdings mit meist viel kleineren Bäumen – stehen im Winterhalbjahr auf dem Plan. Die Bilanz zwischen den in jüngerer Zeit gefällten und den ersetzten Bäumen könnte damit bis Ende März 2010 wieder ausgeglichen sein.

veröffentlicht am 22.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 03:21 Uhr

270_008_4189977_hm101_2310.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Platane vor dem Viktoria-Luise-Gymnasium gehört zu den „Opfern“.

Foto: Wal

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare