weather-image
17°

Drei Millionen Euro werden investiert

Stadt arbeitet sich in den Ferien an ihren Schulen ab

Hameln. Das war einmal: dass die Stadt Hameln ihre Schulen verlottern ließ, allenfalls gutwilligen Eltern einen Eimer Farbe fürs Klassenzimmer spendierte und sich ansonsten darauf berief, für die Instandsetzung der Gebäude kein Geld übrig zu haben. Mit den Auswirkungen dieser Vernachlässigung kämpft die Stadt bis heute. Obwohl der Jahresetat für die Bauunterhaltung vor fünf Jahren auf über drei Millionen Euro aufgestockt und seitdem auf konstant hohem Niveau gehalten wurde, ist der „Sanierungsstau“ immer noch nicht abgearbeitet. Auch in den Sommerferien 2012 hat das Handwerk in Hamelns Schulen wieder Hochkonjunktur. Über drei Millionen Euro sollen in den sechs schulfreien Wochen verbaut werden.

veröffentlicht am 03.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_5619984_hm201_0307.jpg

Autor:

Brigitte Niemeyer


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt