weather-image
21°

Mehrheitsgruppe denkt über Behindertenbeirat nach / Gremium könnte bei Bau- und Verkehrsplanung helfen

Sprachrohr für Menschen mit Handicap

Hameln. Es ist ein ganz praktisches Beispiel für Integration: Im Viktoria-Luise-Gymnasium gibt es eine Schülerin, die querschnittsgelähmt ist, doch das Schulgebäude ist nicht barrierefrei. Nicht für alle Etagen gibt es zum Beispiel einen Treppenlift. Steht bei der jungen Frau zum Beispiel Bio, Chemie oder Physik auf dem Stundenplan, rückt der Paritätische an, um sie in die Fachräume hinaufzutragen. „Auch die Mitschüler fassen mit an“, sagt Schulleiter Rainer Starke. Eigentlich müsste die junge Frau aufs Albert-Einstein-Gymnasium verwiesen werden, soweit die Theorie. Da sie aber schon lange Schülerin am Viktoria-Luise-Gymnasium ist, die Behinderung erst später auftrat, brachte Starke es nicht übers Herz. Für die Schülerin ein Glücksfall: Sie konnte in der Klassengemeinschaft bleiben, sogar an Klassenfahrten teilnehmen.

veröffentlicht am 27.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 17:41 Uhr

270_008_6437823_hm303_Rollstuhl_Dana.jpg

Autor:

VON ANDREA TIEDEMANN


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt