weather-image
23°

Verwaltung soll Bedarf ermitteln – Landesorganisation Orientierungshilfe geben

Sportplan ohne Zusatzkosten

HAMELN. Auf die beim Neujahrsempfang geäußerte Willensbekundung von Oberbürgermeister Claudio Griese für einen Sportentwicklungsplan sollen jetzt Taten folgen. Dies machte er in seiner Haushaltsrede am Mittwoch im Rat deutlich. Auch zur Finanzierung äußerte sich der OB.

veröffentlicht am 16.01.2017 um 18:04 Uhr

270_0900_29054_hm999_1701.jpg
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Griese empfiehlt, den Plan im Rahmen des eigenen Mitarbeiterstabs zu erarbeiten – allerdings soll dafür eine Hochschule miteinbezogen werden. Studenten würden das Projekt wissenschaftlich begleiten. Dies sei nicht nur zielführend, sondern spare auch Geld, sagte Griese in seiner Haushaltsrede. Damit wäre ein externes Unternehmen, das mit der Erarbeitung eines Plans beauftragt würde, vom Tisch.

Im Juni 2015 war man noch davon ausgegangen, dass die Erstellung eines Sportentwicklungsplanes durch Mitarbeiter der Verwaltung mit etwa 40 000 Euro Personalkosten zu Buche schlagen würde (wir berichteten). Diese Kosten würden jetzt nicht mehr anfallen, sagt Stadtsprecher Thomas Wahmes auf Anfrage. „Wir wollen dieses Projekt jetzt intern durch das Umschichten von Aufgaben bewerkstelligen“, so Wahmes.

Eine „Grundlagenermittlung seitens der Stadtverwaltung“ sei „im Wesentlichen bereits erfolgt“, sagte Griese. Grundlagenermittlung bedeutet: „Es wurde ermittelt, wo es welche Sportstätten in welcher Größe gibt und in welchem Zustand diese sich befinden und wie sie ausgestattet sind.“ In Hameln gibt es 22 Sportplätze und 29 Turnhallen, die größtenteils von der Stadt getragen und verwaltet werden. Das kostet Geld. Ein Sportentwicklungsplan soll nicht zuletzt darüber Aufschluss geben, welcher Fußballplatz oder welche Laufbahn noch gebraucht wird oder aufwendig saniert werden muss. In dem Plan berücksichtigt werden soll aber auch das Sportverhalten der Menschen, das sich im Laufe der Zeit verändert hat. Sport wird nicht mehr nur vornehmlich im Fußball- oder Turnverein gemacht, sondern auch im Fitnessstudio oder direkt vor der Haustür.

Als Nächstes möchte Griese deshalb die Politik und den Kreissportbund für eine Informationsveranstaltung gewinnen, bei welcher der Landessportbund zunächst über die „Erfordernisse eines Sportentwicklungsplanes und den damit gemachten Erfahrungen berichtet“. In einer weiteren Veranstaltung, die ebenfalls vom Landessportbund moderiert werden soll, will der Oberbürgermeister dann gemeinsam mit Politik und Kreissportbund einen „Zielfindungsprozess“ vornehmen, mit der Frage: „Was wollen wir als Stadt Hameln mit dem Sportentwicklungsplan bezwecken?“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?