weather-image
16°

Politik etatisiert 200 000 Euro für Abriss

Sporthallen-Neubau bekommt Konturen

Hameln (HW). Jetzt geht es Schlag auf Schlag, soll nach dem endgültigen Aus der Sporthalle Nord Bewegung in einen Ersatzbau kommen. Dafür hat der Ausschuss für Finanzen, Personal und Wirtschaft gestern in einer mehr als fünfstündigen Sitzung die Weichen gestellt. Im Haushalt 2012 sollen bereits 200 000 Euro für den Abriss des maroden Gebäudes sowie 75 000 Euro für die Planung eines Neubaus bereitgestellt werden. Zudem soll ein Spendenkonto eingerichtet werden. Für eine neue Sporthalle wollte die aus CDU, Grünen und Unabhängigem bestehende Mehrheitsgruppe ursprünglich bereits 2012 zwei Millionen Euro bereitstellen, doch da ein solcher Betrag in diesem Jahr nicht mehr verbaut werden kann, wurde letztlich darauf verzichtet.

veröffentlicht am 08.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 20:41 Uhr

270_008_5301716_hm303_0803.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt