weather-image
13°

Sport und Kultur kämpfen um Sponsorengelder

veröffentlicht am 29.03.2009 um 15:11 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Vereins-Sponsoring

Hameln (jhe). Mit wenig Zuversicht schauen Hamelner Sportvereine in die Zukunft. Zweifel werden laut, ob der Leistungssport in Hameln weiterhin bestehen kann. Den Vereinen fehlt Geld, um Spieler, Fahrtkosten und Meldegebühren zu finanzieren. „Mit dem Sponsoring ist es ganz schwierig geworden“, bringt Ralph Krone, Manager der ersten Herren- Handball-Mannschaft beim VfL Hameln, das Problem auf den Punkt.

Im Rahmen der weltweiten Wirtschaftskrise bleibt den heimischen Unternehmen auch zum Teil nicht mehr viel für Sonder-Ausgaben. So musste das Autohaus Südmersen & Struck, ebenso wie andere Hamelner Authäuser, den Etat für Sponsoring zusammenstreichen. Um 50 Prozent habe der Ford-Händler diese Ausgaben „aus wirtschaftlichen Gründen“ reduziert, wie Geschäftsführer Hans-Otto Südmersen berichtet. „Es wird Jahr für Jahr schwieriger, wir stehen alle unter Druck und irgendwo muss gespart werden.“ Ein ähnliches Bild auch bei Schütte Kraftfahrzeuge. Inhaber Tom Schütte hat das Sponsoring „deutlich eingeschränkt, weil es Geld kostet und letztendlich nichts bringt“.

Aber nicht alle Sponsoren ziehen sich zurück. Die Stadtwerke Hameln, die Stadtsparkasse Hameln, die Sparkasse Weserbergland und die Volksbank Hameln-Stadthagen versichern, ihr Sponsoring-Budget weder verringert noch umgeschichtet zu haben. „Unser Sponsoring ist breit gefächert, um das Gemeinwohl zu fördern“, sagt Lars Papalla, Leiter von Marketing und Öffentlichkeitsarbeit bei der Stadtsparkasse.

Weniger Probleme mit fehlenden Sponsorengeldern gibt es im Bereich der Kultur. Katja Dittmann beim Theater Hameln zuständig für Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit: „Im laufenden Programm sind wir nicht abhängig von Sponsoren.“ Eilert Lüpkes, Kassenwart bei Tivis Märchenspiel, sagt zwar, dass es „schon sehr schwierig“ sei Sponsoren zu finden, „aber man kann nicht sagen, dass es in den letzten Jahren schlechter geworden ist – von der Wirtschaftskrise merke ich noch nichts“. Das Geld für neue Kostüme, eine Kulisse oder Prospekte habe Tivis bisher immer zusammenbekommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt