weather-image
24°
×

Berichterstattung über Schulzentrum Nord ausgezeichnet

"Spitze Feder" für die Dewezet

veröffentlicht am 19.05.2015 um 16:56 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:29 Uhr

Hameln (red). Mit dem Journalistenpreis "Spitze Feder" werden Berichte ausgezeichnet, welche die Verschwendung öffentlicher Gelder kritisch unter die Lupe nehmen. Genau das hat die Dewezet nach Ansicht der Jury mit ihrer Berichterstattung über das Hamelner Schulzentrum erreicht - und erhielt dafür am Dienstagabend den zweiten Preis. Entgegengenommen wurde dieser von Dewezet-Chefredakteur Frank Werner und Redakteurin Kerstin Hasewinkel.

In insgesamt zehn Beiträgen zwischen Oktober 2012 und Dezember 2014 sei die Redaktion den „Fehlplanungen, Kostenüberschreitungen und Unzulänglichkeiten“ nachgegangen, die der Stadt Hameln beim Schulzentrum Nord unterlaufen seien. Mit ihrem Vorschlag, die Schulträgerschaft an den Landkreis zu übertragen, habe die Redaktion politische Debatten ausgelöst, hieß es in der Begründung für die Preisvergabe.

Der Preis wird in der Regel alle drei bis vier Jahre vom Bund der Steuerzahler in Niedersachsen und Bremen vergeben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige