weather-image
12°

Spielplatz Finkenborn ist Naherholung pur

veröffentlicht am 27.05.2009 um 15:09 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Er ist schon arg in die Jahre gekommen, doch beliebt ist er nach wie vor. Und deshalb soll der große Spielplatz am Finkenborn in diesem Jahr neu „überplant“ werden. Vermutlich schon im kommenden Jahr, so Ralf-Ulrich Böhm von der städtischen Abteilung für Grünflächen und Naturschutz, könne diese Planung umgesetzt werden, damit die Fläche wieder zeitgemäß ist.
In der Tat finden sich hier wie übrigens auch auf etlichen anderen Spielplätzen Hamelns viele Geräte, an denen der Zahn der Zeit schon heftig genagt hat. Das letzte stammt sogar noch aus der Zeit Mitte der 70er Jahre und war damals von Insassen der Jugendanstalt Hameln gebaut worden. „Einfach nur ein neuer Anstrich oder ein paar marode Teile austauschen, das bringt nichts“, ist sich Böhm sicher. Denn die Ansprüche an Spielgeräte hätten sich im Laufe der Zeit grundlegend geändert.
Heute gibt es etwa Rutschen, die verschiedenartige Aufgänge haben, etwa Strickleitern, und die die Kinder unterschiedlich fordern. „Es gibt den Anspruch, dass die Kleinen Bewegungsanreize bekommen und selbst aktiv werden“, so Böhm zur Begründung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt