weather-image
×

Polizei hält ihn für den Räuber, der zwei Lotto-Annahmestellen überfallen hat

Spezialkommando nimmt flüchtigen Mörder fest

veröffentlicht am 15.04.2014 um 21:25 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Afferde (ube). Schwer bewaffnete Polizisten eines Spezial-Einsatz-Kommandos haben  am frühen Dienstagabend ein Wohnhaus an der Hamelner Straße (B 1) in Afferde gestürmt. Vermummte Beamte führten kurz darauf einen jungen Mann ab. Er steht im Verdacht, am vergangenen Wochenende zwei Lotto-Annahmestellen in Hameln – teilweise bewaffnet mit einer Axt – überfallen zu haben.

Der 25-Jährige aus dem friesischen Sande wurde bereits mit einem Haftbefehl gesucht – er war vor einigen Jahren wegen gemeinschaftlichen Raubmordes verurteilt worden und muss noch 579 Tage Haft verbüßen. Er soll gegen Bewährungsauflagen verstoßen haben. Während des SEK-Einsatzes wurde die Bundesstraße 1 gesperrt. Ein Rettungsteam der Feuerwehr und ein Notarzt standen in Bereitschaft.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt