weather-image
×

Spenden-Aktion: 13.500 Euro für Hochwasser-Opfer

HAMELN. Als die Bilder der Hochwasser-Katastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz im Fernseher zu sehen waren, stand auch bei AWesA und Round Table 62 Hameln fest: Wir müssen helfen! Mit Geld, das direkt ankommt. Die Idee: Einen Verein kontaktieren, der besonders betroffen ist. Und die heimischen Vereine einbeziehen.

veröffentlicht am 20.09.2021 um 14:30 Uhr
aktualisiert am 21.09.2021 um 12:00 Uhr

„Die Hilfsbereitschaft war riesig. Ich hatte die Hoffnung, dass einige Vereine mitmachen. Das großartige Engagement von so vielen ehrenamtlich Engagierten hat aber meine Vorstellungen weit übertroffen“, schwärmt Initiator Matthias Koch, der sich vor dem Start des Projekts auch einen Betrag als Ziel gesetzt hatte: „Ein mittelgroßer vierstelliger Betrag war mein großer Wunsch.“ Jetzt sind es 13.500 Euro, die auf dem Spendenkonto von Round Table 62 Hameln eingetroffen sind. Geld, das direkt an die SG Ahrtal überwiesen wird.

„Vor Ort wird direkt entschieden, was damit passiert“, unterstreicht Koch. „Ich möchte mich ausdrücklich bei allen bedanken, die mitgemacht haben - egal, ob mit kleinen Spenden, kreativen Aktionen und auch größeren Beträgen. Danke an die vielen Vereine, Unternehmen und Einzelpersonen, die mitgemacht haben“, so Koch.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige