weather-image
17°

„Waffeln sind die Antwort“

SPD wirbt für die Europawahl

HAMELN. „Waffeln sind die Antwort.“ Zumindest für dankbare, hungrige Mägen, die am Mittwochvormittag am Wahlkampfstand der SPD vor der Marktkirche vorbeikommen. Mit dem Waffel-Slogan wirbt die SPD für das Interesse an der Europawahl, an ihrer Partei und für ihren Europaabgeordneten Bernd Lange.

veröffentlicht am 08.05.2019 um 19:00 Uhr

Der Europaabgeordnete Bernd Lange im Gespräch mit einer Passantin. Foto: jtn
Jens-Thilo Nietsch

Autor

Jens-Thilo Nietsch Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wenn man Lange fragt, dann antwortet der, das Interesse der Bürger an Europa sei schon sehr viel ausgeprägter als es noch vor ein paar Jahren der Fall gewesen sei. „Europa ist in den Köpfen angekommen. Gerade in den ländlichen Regionen verstehen die Bürger immer mehr den Zusammenhang zwischen lokaler und europäischer Identität“, sagt der Europapolitiker. Und spielt damit insbesondere auf die Fördergelder an, die aus Brüssel unter anderem auch ins Weserbergland fließen würden. Zahlreiche Regionen hätten von Geldern der EU profitiert, „und das bekommen die Bürger mit“, so argumentiert Lange weiter. Damit das so bleibe, müsse auch in Zukunft viel für die ländlichen Regionen getan werden, unter anderem für die vielen mittelständischen Betriebe in diesen Gebieten. Sie müsse man weiter stärken – auch in Bezug auf den Erhalt und Ausbau von Arbeitsplätzen.

Auch der Klimaschutz ist Gesprächsstoff zwischen Waffel und Kaffee. Hier freut es Lange insbesondere, dass das Thema in der letzten Zeit so viel Schub erfahren habe. „Greta sei Dank“, sagt er augenzwinkernd mit Blick auf die bekannte, junge schwedische Umweltaktivistin.

Doch nicht nur die großen Themen werden an diesem Tag mit Bürgern besprochen, auch die vermeintlich kleineren Dinge kommen zur Sprache, wie etwa das Ausfüllen des Wahlscheins oder wie das Europaparlament denn so im täglichen Ablauf eigentlich arbeitet. Als Wunschergebnis für die Wahl am 26. Mai gibt er an, dass seine Fraktion den Anteil an Sitzen natürlich ausbauen wolle, mindestens aber so stark bleiben wolle wie aktuell – derzeit sind das 188 Plätze im Parlament mit insgesamt 751 Sitzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?