weather-image
21°
×

SPD macht weiteren Vorstoß zur Katzenkastration

veröffentlicht am 05.03.2014 um 16:36 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln. Die SPD-Fraktion im Hamelner Rat möchte Katzenhalter stärker in die Pflicht nehmen. Das Problem: die Aufnahmekapazität von Katzen im Tierheim ist bereits lange erreicht. nach Meinung der SPD in die Pflicht genommen werden, Verantwortung für ihre Tiere zu übernehmen. Gleichzeitig solle eine intensive Öffentlichkeitsarbeit erfolgen. Vorbild für die Überlegungen sei die Stadt Bad Pyrmont, so Ratsfrau Kirsten Martens, die Kommune habe als erste im Kreis eine Katzenkastrationssatzung eingeführt habe – mit positiven Erfahrungen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige