weather-image
16°
×

SPD: Klarheit über Lippmann in der nächsten Woche

veröffentlicht am 24.10.2013 um 14:08 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln. Hameln wartet auf Neuigkeiten aus Hannover: Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann wird in der Landeshauptstadt als eine der künftigen regionalen Landesbeauftragten gehandelt. Offiziell ist in dieser Frage noch nichts. Doch immerhin so viel ist nun zu erfahren: „Anfang bis Mitte November“ sollen die Personalien geklärt sein, sagte gestern der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Ulrich Watermann. Zwar gebe es bezüglich der neuen Stellen Vorstellungen von Ministerpräsident Stephan Weil, aber auch noch „Gesprächsbedarf der Koalitionspartner“. Die Zeit drängt inzwischen etwas: Schon zum Jahresbeginn 2014 sollen die neuen Landesbeaufragten ihre Arbeit aufnehmen. Lippmann ist angeblich als Zuständige für den Bereich Hildesheim im Gespräch, zu dem auch Hameln-Pyrmont gehört.
In Hameln soll offenbar früher Klarheit herrschen als in Hannover: In der kommenden Woche will die SPD verkünden, ob die parteilose Lippmann ein zweites Mal für die Sozialdemokraten in den Oberbürgermeister-Wahlkampf zieht, sagte Herbert Meistering, Vorsitzender des Hamelner Ortsvereins. Falls Lippmann nicht antritt, werde die SPD erst zu einem späteren Zeitpunkt einen Kandidaten präsentieren. „Dann wird es mit diesem Termin nichts“, so Meistering gestern. Gewählt werden soll voraussichtlich am 25. Mai.
Die rot-grüne Landesregierung will mit den neuen Beauftragten Manager installieren, die gemeinsam mit Landräten und Bürgermeistern Projekte anschieben und Landeszuschüsse organisieren sollen. „Dafür kommen in Niedersachsen nicht gerade Hunderte in Frage“, sagte Michael Jürdens, stellvertretender Regierungssprecher, zu den Spekulationen über mögliche Anwärter.
Der Bund der Steuerzahler hat die Pläne bereits scharf kritisiert: Für die Standorte Braunschweig, Hildesheim, Lüneburg und Oldenburg seien insgesamt knapp 63 Vollzeitstellen mit jährlichen Personalkosten von mehr als 3,8 Millionen Euro vorgesehen. fh



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige