weather-image
×

Programm für Hamelner Krimifestival steht

Spannender Herbst für Krimifans

HAMELN. Es wird spannend, es wird unheimlich, es wird düster. Das 4. Hamelner Krimifestival kündigt sich jetzt schon an und es verspricht Lesungen aus hochklassigen Krimis mit hochklassigem Inhalt und Autoren, die deutschlandweit einen sehr guten Ruf genießen.

veröffentlicht am 02.07.2019 um 15:54 Uhr

Jens-Thilo Nietsch

Autor

Volontär zur Autorenseite

Auf „stürmische Zeiten“ freut sich die Buchhandlung Matthias am 23. Oktober ab 19.30 Uhr. Zu Gast wird Gisa Pauly sein, die aus ihrem Buch „Sturmflut“ lesen wird. Es werde gemordet, aber mit viel Humor, so Stefan Matthias von der Buchhandlung. „Ich denke, das wird ein Abend, an dem viel gelacht werden wird“, freut er sich auf den sehr lustigen und satirischen Schreibtstil von Gisa Pauly.

Zwei Tage später um 19 Uhr macht Elisabeth Herrmann Station in der Stadtbücherei Hameln. Die in Berlin lebende Schriftstellerin liest aus ihrem Buch „Schatten der Toten“,ein Spionage-Thriller, bei dem sich eine Tatortreinigerin mit der kriminellen Geschichte ihres Vaters auseinandersetzen muss, so Ruth Henning von der Stadtbücherei.

Das erste von zwei Doppelpacks gibt es dann am 30. Oktober ab 19.30 Uhr im Medienraum der Dewezet. Der Profiler und Leiter der Operativen Fallanalyse des LKA Niedersachsen, Carsten Schütte, liest aus seinem neuen Roman „Der Pelikan - Ein Profiler- Thriller“, in dem er tatsächliche Fälle mit Fiktiven verbindet. Ulrich Behmann, Chefreporter der Dewezet, wird am selben Abend seinen neuen Psycho- Thriller „Dezembertod“ vorstellen, auch hier vermischen sich Realität und Fiktion, so Carsten Holzendorff, CW Niemeyer Buchverlage GmbH.

Das zweite Duo kommt am 4. November nach Hameln, in die Buchhandlung von Blum. Das schwedisch-deutsche Autorenpaar Kerstin Signe Danielsson und Roman Voosen bringen ihren neuen Krimi „Schneewittchensarg“ mit, eine Geschichte um eine entführte Braut mit tragischem und spannenden Verlauf. „Ich denke, wir haben ein sehr schönes Programm zusammengestellt“, so Carsten Holzendorff in Vorfreude auf den kommenden Herbst.

Teilweise habe man schon vor einem Jahr angefragt, ob die Autoren an dem Festival teilnehmen können. Die Karten für die Lesungen sind bei den jeweiligen Veranstaltungsorten ab sofort erhältlich. Im Vorverkauf kostet eine Karte zwölf Euro, an der Abendkasse, 14 Euro.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt