weather-image
23°

Vogeley und pieperconcept präsentieren sich auf der Internorga

Soufflé und Bügel in Hamburg

Hamburg/Hameln. Mehr Fläche und mehr Aussteller – die Krise hat die Internorga, Leitmesse für den Außer-Haus-Markt, bislang nicht erreicht: Mit 1050 Unternehmen, die noch bis Mittwoch auf 87 000 Quadratmetern ihre Produkte für Gastronomie, Hotellerie, Bäckerei und Gemeinschaftverpflegung präsentieren, erreicht die Messe in ihrer 83-jährigen Geschichte eine neue Rekordmarke. Auch die Unternehmen Vogeley und pieperconcept aus Hameln stellen ihre Innovationen in Hamburg vor.

veröffentlicht am 15.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 07:21 Uhr

270_008_4076068_hm302_1603.jpg

Autor:

Bernhard Brügger
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Für das Familienunternehmen Vogeley, das seit rund 40 Jahren auf der Internorga Flagge zeigt, ist es diesmal ein ganz besonderer Auftritt: Nach der Fusion mit dem süddeutschen Mitbewerber Wachter sind die Hamelner hierzulande zum größten Direktanbieter von Instantprodukten für Großverbraucher aufgestiegen. Gebietsverkaufsleiter Michael Nommensen schätzt, dass die künftige Gesamtproduktpalette rund 700 verschiedene Artikel umfasst. Die neue Marktstrategie: „Vogeley wird künftig für die süße Schiene wie Pudding, Desserts und Cremes stehen, während Wachter als würzige Marke für Suppen, Soßen und Brühen erhalten bleibt.“ Erste Synergieeffekte zeigen sich bereits auf der Internorga. Mit einem Soufflé auf Instantpulverbasis wurde erstmals ein Hauptgericht kreiert und den Kunden erfolgreich zur Probe kredenzt. Betriebskantinen, Mensen, Schulen und Kindergärten favorisieren die Hamelner Produkte ebenso wie die Großküchen in Kliniken und Altenheimen. Denn eigens für ältere Menschen mit Mangelerscheinungen entwickelten die Hamelner Sonderkostformen – zum Beispiel die hochkalorische Produktgruppe CuraPlus. „Damit bringen wir bei Appetitlosigkeit oder fehlender Sensorik mehr Farbe ins Essen“, berichtet Michael Nommensen. Seit einem Jahr offeriert Vogeley auch mehrere Sorten Tiefkühl-Desserts für die gehobene Gastronomie, die sich – abgepackt in 12er-Gebinden – leicht portionieren und dekorieren lassen. Für alle Produkte von Vogeley unterstreicht Michael Nommensen: „Wir vertreiben ausschließlich direkt, mit eigener Logistik und Fachberatung, damit die Exklusivität erhalten bleibt.“

Kempinski-Gruppe bevorzugt „Holz“

Exklusiv sind auch die Design-Kleiderbügel und Garderobensysteme, die pieperconcept für Modehäuser, Möbelhandel und Hotelbetriebe produziert. Das im Jahr 1924 gegründete Hamelner Unternehmen stellt erstmals auf der Internorga aus und beweist Krisenresistenz: „Die Leute wollen es daheim schön haben und sich wohlfühlen“, begründet Bereichsleiter Frank Klose die ungebrochene Produktnachfrage. pieperconcept übernahm vor acht Jahren den ehemaligen Marktführer union und beliefert die Top- 100-Möbelhändler in Deutschland. Individuelle Designware geht an Modemarken wie Boss, Dior, Cerruti, Lacoste und Adidas. Neben Logos, Farbe und Form sind laut Frank Klose unter anderem rutschfeste, unsichtbare Beschichtung, Rockkerben, Hosenstegs oder -clips gefragte Kleiderbügeleigenschaften. Während in Einrichtungsgeschäften Edelstahl- und Chrombügel hoch im Kurs stehen, bevorzugen Hotels wie das Berliner Estrel, das Arabian Tower Hotel in Dubai oder die Kempinski-Gruppe den Holzbügel als Aushängeschild des Hauses. „Unser Hauptgeschäftsfeld ist Deutschland, doch 25 Prozent der Ware geht inzwischen in den Export.“ Neben der Möbelmesse in Köln ist das Unternehmen auch auf den namhaften Textilmessen in Moskau oder Dubai vertreten - und seit diesem Jahr eben auch auf der Internorga in Hamburg.

Gebietsverkaufsleiter Michael Nommensen und eine Promoterin stellen am Vogeley-Stand die Tiefkühl-Desserts und Soufflés vor. Foto: BB

pieperconcept-Geschäftsführer Bernd Söhlke beim Gespräch mit Kunden aus Dubai.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?