weather-image
21°

Zwei Autofahrer bei Hastenbeck verletzt

Sonne steht tief – da kracht es

Hastenbeck (tis). Die aufgehende Sonne war gestern früh vermutlich Grund für einen schweren Verkehrsunfall auf einer Kreuzung bei Hastenbeck. Geblendet durch die noch tief stehende Sonne, hat ein 80-jähriger Seat-Fahrer die Vorfahrt eines Ford mit einer 48-Jährigen am Steuer übersehen. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

veröffentlicht am 03.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 03:41 Uhr

Die Sonne stand gestern früh sehr tief über dem Unfallort bei Ha
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gegen 8.20 Uhr war der Seat-Fahrer auf der Kreisstraße 13 unterwegs und wollte von Hastenbeck kommend an der Kreuzung zur Kreisstraße 16 nach links Richtung Voremberg abbiegen. Einen von dort kommenden Ford Escort muss er dabei – geblendet durch die Sonne – übersehen haben. Die Ford-Fahrerin hatte keine Chance zum Ausweichen und rammte frontal die Fahrerseite des Seat.

Zum Unfallort rückte ein Großaufgebot an Rettungskräften mit dem Notarzt Hameln, drei DRK-Rettungswagen, der Feuerwehr Kirchohsen mit dem Rüstzug und der Polizei aus. Der Seat-Fahrer war aber schon aus seinem Fahrzeugwrack befreit worden. Bei der Rettung der Ford-Fahrerin unterstützten die Feuerwehrkräfte das medizinische Rettungsteam. Der 80- und die 48-Jährige wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Schwerwiegende Verletzungen trugen sie aber nach Polizeiangaben nicht davon.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?