weather-image
26°
×

Umfrage zur geforderten Resolution der Stadt Hameln

Sollte das AKW Grohnde früher vom Netz?

HAMELN. Beim Thema Atomkraft wird es meist kontrovers – und emotional. Ganz besonders dann, wenn das nächste AKW ganz in der Nähe steht. Wir haben uns in der Fußgängerzone umgehört, was die Menschen zu einer vorzeitigen Stilllegung des Atomkraftwerks Grohnde sagen.

veröffentlicht am 04.09.2017 um 10:52 Uhr
aktualisiert am 04.09.2017 um 12:04 Uhr

Das Atomkraftwerk Grohnde soll Ende 2021 vom Netz. Der rot-rot-grünen Gruppe im Hamelner Rat ist das zu spät. SPD, Grüne und Linke möchten, dass der Rat eine Resolution verabschiedet, die die „vorzeitige Stilllegung des Kernkraftwerks Grohnde“ fordert. Andere, weiter von Grohnde entfernt liegende Städte wie Göttingen haben diese Forderung längst erhoben.

Wir haben uns in der Hamelner Fußgängerzone umgehört: Schließen sie sich der Forderung aus der Politik an? Sollte das Atomkraftwerk Grohnde früher vom Netz als derzeit geplant?

5 Bilder
„Ich halte nicht viel davon, alle Atomkraftwerke auf Zack abzuschalten. Es müssen erst mal Alternativen her.“ Leon Voet (18), Nordhorn (studiert in Hameln)


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige