weather-image
Neue Pläne für Hastenbecker Weg

So soll die Altstadt gestärkt werden

Hameln (HW). Für das Gebiet zwischen Hastenbecker Weg, den Betriebsflächen der Deutschen Bahn und den Bereich westlich der Tunnelstraße hat der Ausschuss für erneuerbare Energien, Bau und Umwelt die Aufstellung eines Bebauungsplanes beschlossen. Zudem soll die Öffentlichkeit frühzeitig an dem Verfahren beteiligt werden. Ziel ist die stadtverträgliche Steuerung von Einzelhandelsnutzungen und damit der Ausschluss zentren- und nahversorgungsrelevanter Sortimente.

veröffentlicht am 22.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 14:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Die Steuerung des Einzelhandels erfolgt mit dem Ziel der Stärkung der Hamelner Altstadt und Sicherung der wohnungsnahen Grundversorgung auf Grundlage der seit Mitte der 1990er Jahre entwickelten Bausteine Märkte- und Zentrenkonzept, Hamelner Sortimentsliste und Festlegung zentraler Versorgungsbereiche“, heißt es in der Begründung. Das Plangebiet liege zwischen zwei zentralen Versorgungsbereichen, deren Gesamtkonzeption 2008 vom Rat der Stadt Hameln beschlossen worden sei. Nördlich der Bahnflächen beginne der Versorgungsbereich Deister-/ Bahnhofstraße, direkt gegenüber befinde sich der Hefehof. Zudem stellten der Hastenbecker Weg und insbesondere die Bahnflächen große Barrieren im Stadtraum dar.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt