weather-image
27°
×

Redaktionshamster Jacques gibt die wichtigsten Tipps für zehn Tage hamstern

So klappt der Hamsterkauf

veröffentlicht am 23.08.2016 um 16:45 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:25 Uhr

Autor:

Was hamstern Hamster, wenn sie Hamsterkäufe erledigen? Das neue Zivilschutzkonzept der Bundesregierung beschäftigt momentan viele Menchen. Es wird vorgeschlagen, sich für den Ernstfall mit lang haltbaren Lebensmitteln für etwa zehn Tage einzudecken.

Von Nudeln bis Marmelade: Mit unserem Redaktionshamster Jacques erklären wir, mit welchen Hamstereinkäufen man am Besten gerüstet ist.

Dabei benötigen die kleinen Nagetiere gar nicht mal so viel. Für 10 Tage reichen ihm zehn Esslöffel Hamsterfutter. Außerdem verstauen Hamster ihre Vorräte vorerst in ihren Backentaschen. Danach wird es an einem sicheren Ort gelagert. Hier dienen uns die possierlichen Tiere als gutes Vorbild: Die Lebensmittel an einen behüteten Platz zu bringen, ist eine gute Idee. Ob sie zuerst in den Backentaschen verstaut werden müssen, ist jedem selbst überlassen.

6 Bilder
Hamster Jacques hat sich seine Vorräte gut gebunkert. Wenn es also Ernst wird, muss er sich keine Sorgen machen. Ab jetzt wird Jacques auch darauf achten, dass er sich immer mit den wichtigesten Nährstoffen für seinen Körper versorgt. Gesundheit ist auch in Krisenzeiten wichtig!


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige