weather-image
33°

So ist Hameln fein raus

Viele hat’s aufgeregt, andere waren geradezu verängstigt, als zum vergangenen Jahreswechsel Raketen und Böller in der Altstadt gezündet wurden und Bewohner von Fachwerkhäusern Angst vor einer Feuerkatastrophe hatten. Nicht ohne Grund: Immer wieder sind in anderen Städten historische Bauten durch die Silvester-Knallerei ein Raub der Flammen geworden. In Hamelns Partnerstadt Quedlinburg, Celle, Goslar oder Osterode hat man längst reagiert und das Abschießen von Feuerwerkskörpern verboten. Hier aber wollte man den Bürgern ihren Spaß nicht nehmen, wie der Ausschuss für Recht und Sicherheit mehrheitlich argumentierte. Jetzt ist Hameln die Entscheidung abgenommen worden, ist auf höherer Ebene entschieden worden: Schluss mit der Knallerei in der Nähe von Fachwerkhäusern. Und die Stadt ist fein raus, muss dem Gesetz zwar Genüge leisten, sich von Böller-Fans aber trotzdem nicht als Spaßbremse beschimpfen lassen.

veröffentlicht am 18.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 23:21 Uhr

Autor:

Karin Rohr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bitter, dass man in Hameln nicht mutig genug war, eine unpopuläre Entscheidung zu fällen – zum Wohl einer Stadt, die schließlich von ihrem historischen Erbe lebt und ihre Bürger zu schützen hat. Manchmal auch vor sich selbst.

k.rohr@dewezet.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?