weather-image
22°

Stadt und Museumsverein ziehen mit neuem Vertrag Schlussstrich unter zähe Verhandlungen

„Sie waren ja manchmal recht hart und unnachgiebig“

Hameln. „Die Verträge sind gemacht, und es wurde viel gelacht ...“ Marius Müller-Westernhagen stand im Geiste Pate, als Oberbürgermeister Claudio Griese, Stadträtin Gaby Willamowius und Klaus Arnold, Vorsitzender des Museumsvereins, gestern ihre Unterschriften unter das Papier setzten, das mit Trocknen der Tinte Gemeinsamkeit in Sachen Museum zwischen Stadt und Verein dokumentiert. Damit ist ein zähes Ringen insbesondere um die Trägerschaft, die auch künftig in den Händen des Vereins liegt, beendet. Neu ist ein mit je vier Personen von Stadt und Verein paritätisch besetzter Museumsrat und auch das Ehrenamt soll ab sofort wieder gestärkt werden (wir berichteten bereits).

veröffentlicht am 09.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_7702221_hm110_Dana_0904.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Sie waren ja manchmal recht hart und unnachgiebig“, sagte Arnold mit breitem Grinsen in Richtung Willamowius. Die Stadträtin strahlte ebenfalls, sprach von einem „runden Abschluss und konstruktiven Gesprächen“, die am Ende zu einem vollen Erfolg geführt hätten. Arnold bezeichnete Stadt und Museumsverein als starke Partner und lobte, dass die Stadt Jahr für Jahr „erhebliches Geld für das Museum gibt“.

Der Oberbürgermeister gestand freimütig, zu Beginn der Verhandlungen nicht mit einer „so relativ schnellen Einigung“ gerechnet zu haben, da es zunächst galt, unterschiedliche Interessen zu bündeln. Die geführten Gespräche seien dann aber zielorientiert geführt worden. Nun gelte es, die Verträge mit Leben zu erfüllen, forderte Griese.HW



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?