weather-image
Kultusministerium empfiehlt Bundespräsidenten die Verleihung der Zelter Plakette / Frauenchor Osterwald war fleißig

Sie haben akribisch die Vereinsgeschichte dokumentiert

Osterwald (sto). Mitte September wurde dem Bergmusikverein-Frauenchor Osterwald durch Wolfgang Schröfel, dem Präsidenten des Niedersächsischen Chorverbands, und Helmut Zeddies, dem stellvertretenden Landrat, die vom Bundespräsidenten vergebene Zelterplakette verliehen. Der 120 Jahre alte Chor gehört zu den neun Chören Niedersachsens, dem die höchste Auszeichnung für Verdienste um Chorgesang und Volkslied in diesem Jahr zu teil wird. „Die Auszeichnung ist für uns eine große Ehre“, freut sich Cornelia Valentin auch noch Wochen nach dem großen Ereignis.

veröffentlicht am 11.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 01:41 Uhr

Cornelia Valentin (li.) und Dorle Schulz freuen sich über die Pl
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Würdigung sei eine wunderbare Anerkennung für die in der Vergangenheit geleistete Arbeit. Sie motiviere aber auch für die Zukunft, im bisherigen Sinn weiterzuarbeiten, die Gesangstradition fortzusetzen und neue Dinge anzugehen, so die Vorsitzende des 52 Mitglieder zählenden Bergmusikvereins. Da der Chor derzeit nicht mit gravierenden Nachwuchssorgen zu kämpfen habe, könne frohen Mutes nach vorn geschaut werden.

Auch Dorle Schulz freut sich, dass sie zu der Verleihung ihren Teil beitragen konnte. „Ich bin stolz, diesen Chor sechs Jahre begleitet zu haben“, betont die Chorleiterin. Sie habe Hochachtung vor Chören, die 100 Jahre und länger zusammengehalten haben und die strengen Auflagen für die Ansprüche zur Verleihung der Zelterplakette erfüllen.

Die Zelterplakette zu bekommen, sei in der Tat mit intensivem Durchhaltevermögen und Engagement verbunden. „Sie ist kein Geschenk, sondern eine Auszeichnung, die erarbeitet werden muss“, weiß Cornelia Valentin. Vor drei Jahren habe sie begonnen mit der Recherche. Sie habe viele Monate gebraucht, um die 120-jährige Sangestradition zu erarbeiten. So habe sie ein im Jahr 1906 beginnendes Protokollbuch durchwuseln und „abenteuerliche“ Handschriften entziffern müssen und die Chorjahre vor 1906 anhand von Statuten zurückverfolgt. „Einiges aus der Vereinsgeschichte konnte ich auch durch persönliche Gespräche mit alten Leuten und aus Zeitungsartikeln erfahren“, so die Vorsitzende, die gleichzeitig als Vorsitzende des Chorbezirks Hameln-Pyrmont fungiert.

Voraussetzung der Verleihung ist, dass sich der Chor in ernster und erfolgreicher musikalischer Arbeit der Pflege des Chorgesanges gewidmet und altes Liedgut bewahrt hat. In einem dicken Ordner hat Cornelia Valentin akribisch die Chronik des Vereins zusammengetragen. Fotokopien von Protokollen, ein Liedernachweis, Tätigkeitsberichte und Chorauftritte der letzten fünf Jahre, Notizen zur Mitgliederentwicklung, Festschriften, Zeitungsberichte, ein Bericht der Gemeindeverwaltung und vieles mehr musste sie dem Antrag auf Verleihung der Zelterplakette beifügen. Er habe selten so akribisch vorbereitete Unterlagen wie die von Cornelia Valentin gesehen, hatte Schröfel bei der Verleihung auf der Freilicht- und Waldbühne Osterwald betont.

Von der „Arbeitsgemeinschaft Deutscher Chorverbände“ wird das Sammelsurium geprüft und einem Empfehlungsausschuss vorgelegt. Befürwortete Anträge schlägt das zuständige Kultusministerium dem Bundespräsidenten zur Verleihung der Zelterplakette vor. Im Land Niedersachsen sind nach Auskunft der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Chorverbände in den letzten 17 Jahren 236 Plaketten verliehen worden, davon etwa 15 im Landkreis Hameln-Pyrmont.

Die Plakette, die 1956 von Theodor Heuss gestiftet wurde, zeigt auf der Vorderseite Carl Friedrich Zelter (1758 - 1832), den Gründer der ersten Liedertafel. Auf der Rückseite ist der Bundesadler mit der Umschrift „Für Verdienste um Chorgesang und Volkslied“ zu sehen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare