weather-image
14°
Fraktion soll am Montag darüber beraten

Sicherung der Kaimauer beschäftigt auch die CDU

Hameln (CK). Ursula Wehrmann, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Hamelner Rat, hat für ihre Forderung, das Weserufer zwischen Eisenbahnbrücke und Dampferanleger abzusichern (wir berichteten), Unterstützung bekommen. Ratsherr Gerhard Paschwitz (CDU) will sich ebenfalls des Themas annehmen und es in der nächsten Sitzung seiner Fraktion am kommenden Montag auf die Tagesordnung bringen.

veröffentlicht am 30.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 11:41 Uhr

G. Paschwitz
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ich habe das zunächst gar nicht so sensibel gesehen, aber ich habe mich davon überzeugt, dass es an der Kaimauer wirklich gefährlich ist, schon allein durch die vielen Radfahrer“, sagt der Christdemokrat, der als ehemaliger Polizeibeamter auch Fälle kennt, in denen Menschen in die Weser gestürzt und buchstäblich in letzter Sekunde von mutigen Lebensrettern wieder herausgefischt worden waren. „Das ist ein exponierter Bereich, und deshalb stellt sich doch die Frage, ob wir nicht unverzüglich reagieren müssen“, sagt Paschwitz mit Blick auf das Geschehen, dass seine Kollegin Wehrmann veranlasst hatte, das Problems aufs Tapet zu bringen. Sie hatte nämlich beobachtet, wie ein Kleinkind sich von der Hand der Mutter losgerissen hatte und nur wenige Zentimeter weiter beinahe von der Kaimauer in die Fluten gestürzt wäre.

„Den Bereich abzusichern, ist eine politische Aufgabe. Da dürfen wir nicht aufs Geld gucken“, fordert Paschwitz, der auch das Wasser- und Schifffahrtsamt und die Wasserschutzpolizei mit ins Boot holen möchte. Natürlich sei klar, dass man nicht die gesamte Weser einzäunen könne, doch für den fraglichen Bereich gehe Sicherheit vor. Und das sei allein eine Frage der „eleganten Gestaltung“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare