weather-image
23°
Gestern hat auch Drogeriemarkt Rossmann eröffnet / Noch vor dem Weihnachtsfest will ein Imbiss einziehen

Shoppen und essen in der alten Hertie-Immobilie

Hameln (CK). Ein Sorgenkind weniger in der Hamelner Altstadt: In die ehemalige Karstadt-Immobilie, in der am Ende Hertie ansässig war, ist wieder neues Leben eingezogen, ein wichtiger Leerstand damit beseitigt. Vor wenigen Tagen hat der Textil-Discounter Kik hier seine Pforten geöffnet, gestern endlich war auch der Einzug des Drogeriemarktes Rossmann beendet. Mit zahlreichen Aktionen macht der Markt noch bis zum 11. Dezember auf sich und sein über 887 Quadratmeter verteiltes Sortiment aufmerksam.

veröffentlicht am 02.12.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 13:21 Uhr

Rossmann ist in das frühere Hertie-Haus eingezogen und schließt damit eine wichtige Lücke.  Foto: Dana
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Insgesamt sind 16 Mitarbeiterinnen in der neuen Rossmann-Verkaufsstelle beschäftigt, darunter auch das Personal der geschlossenen Filialen in der Bäckerstraße 23 und der Osterstraße 27. Zusätzlich wurden zwei neue Mitarbeiter eingestellt. Die Unternehmensgruppe Rossmann mit Firmensitz in Burgwedel bei Hannover gilt mit 2200 Filialen, darunter über 1500 in Deutschland, und knapp 30 000 Mitarbeitern als die Nummer drei der großen Drogerieketten.

Noch vor Weihnachten möchte ein Italiener auch wieder einen Imbiss im ehemaligen Hertie-Gebäude eröffnen. Laut Aussagen des Hamelner Maklers Wolfgang Maeker, der die Immobilie vermarktet, sind die Verträge bereits „unter Dach und Fach“, der Geschäftsmann warte jetzt nur noch auf die Auslieferung der bestellten Einrichtungsgegenstände. Rechts neben dem Haupteingang wird es danach einen Pizza-Imbiss geben, links daneben einen mit Brat- und Currywurst. Neben den Hauptmietern Kik und Rossmann ist übrigens noch ein weiterer Laden in das Haus eingezogen: Ebenfalls links neben dem Haupteingang hat vor wenigen Tagen ein Geschäftsmann, der in der Postpassage und in Herford weitere Läden betreibt, ein kleines Textillädchen eröffnet.

Harald Wanger, Chef der Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT), fällt denn auch ein Stein vom Herzen. „Schön, dass die Lücke geschlossen ist. Mit diesem wichtigen Ankergeschäft wird die Osterstraße insgesamt wieder aufgewertet“, glaubt er. Wanger findet es „gut, dass ein Unternehmen wie Rossmann in den Standort Hameln – mit Eigentum – investiert“. Das könne Vorbildfunktion haben. Die Immobilie Bäckerstraße werde derzeit im Flächenmanagement zur Nachmiete angeboten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare