weather-image
×

Urteil im „Schlafmittel“-Prozess

Sex-Täter muss anderthalb Jahre hinter Gitter

veröffentlicht am 17.11.2014 um 16:54 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln/Hildesheim (ube). Der Sexualstraftäter aus Hameln, der gestanden hat, seiner Lebensgefährtin heimlich ein Schlafmittel verabreicht zu haben (wir berichteten), ist am Montag von der 9. Strafkammer des Landgerichts Hildesheim „wegen sexueller Nötigung in einem minderschweren Fall in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung“ zu anderthalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht unter Vorsitz von Richter Rainer de Lippe sah es als erwiesen an, dass der 24-Jährige seine damalige Freundin heimlich mit einer Pille betäubt hat, um an ihr sexuelle Handlungen vornehmen zu können.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt