weather-image
25°
Mammobil steht am Montag am Krankenhaus

Screening soll Krebs schon im Frühstadium erkennen

Hameln (red). In Hameln sind erneut rund 7500 Frauen zur Teilnahme am Mammographie-Screening aufgerufen. Es kann einen Beitrag dazu leisten, Brustkrebs in einem frühen Stadium zu entdecken. Gemeinsam mit der Kooperationsgemeinschaft Mammographie und dem Bundesverband Frauenselbsthilfe nach Krebs informiert die Deutsche Krebshilfe über dieses Angebot. „Qualitätsgesicherte Mammographie-Screening ist derzeit die beste Methode, um bei Frauen zwischen 50 und 69 Jahren frühzeitig bösartige Veränderungen der Brust festzustellen“ , so Professor Dr. Dagmar Schipanski, Präsidentin der Deutschen Krebshilfe.

veröffentlicht am 22.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 21:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Anspruchsberechtigt sind alle Frauen in Hameln, die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Für Fragen zum Mammographie-Screening steht eine Hotline zur Verfügung (Telefon 04 21/361 140 92). Das Mammobil steht ab 25. Mai auf dem Parkplatz der Pflegeschule des Kreiskrankenhauses in der Wilhelmstraße

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare