weather-image
19°
×

Schwerer Glätte-Unfall, mehrere Brände und Böller-Opfer

veröffentlicht am 01.01.2016 um 04:35 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:29 Uhr

Hameln-Pyrmont (ube). Achtung! Tückisches Blitzeis - die Straßen im Landkreis Hameln-Pyrmont haben sich am frühen Neujahrsmorgen vielerorts in eisige Pisten verwandelt. Stellenweise behindert aber auch ein Gemisch aus Nebel und Böllerqualm den Verkehr. Die Sicht beträgt nur wenige Meter. Auf der Holtenser Landstraße hat sich bereits ein schwerer Glätte-Unfall ereignet. Rettungsdienst und Feuerwehr sind dort im Einsatz. Der Wagen eines Hamelners ist kurz nach 3 Uhr auf spiegelglatter Fahrbahn von der Straße abgekommen und hat sich überschlagen.

Das Unfallopfer wird ins Sana-Klinikum gebracht. Mindestens zwei Männer haben während des Silvester-Feuerwerks so schwere Augenverletzungen davongetragen, dass sie mit Rettungswagen zur Medizinischen Hochschule gebracht werden mussten. Freiwillige Feuerwehrleute hatten an Silvester und Neujahr jede Menge zu tun: Brandmeldeanlagen wurden in Aerzen, Bad Münder und Osterwald durch Tischfeuerwerk, Wunderkerzen oder Böller-Qualm aktiviert. In Hameln, Bisperode und Salzhemmendorf brannten fünf Altkleider- und zwei Schuhcontainer sowie zwei Mülleimer. Der Schaden geht in die Tausende. Um 3.40 Uhr wurde ein Feuer in Afferde gemeldet. An der Leipziger Straße brannte es auf einem Balkon in der zweiten Etage. Eine Silvesterrakete habe Zeitungspapier und einen Teppich entzündet, sagte Hauptbrandmeister Andreas Kracht im Gespräch mit Dewezet Online.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt