weather-image
15°

Eltern befürchten Ansteckungswelle / Amtsarzt: Übertragung möglich, aber kein Grund zur Panik

Schweinegrippe – Angst vorm ersten Schultag?

Hameln (tk). Am Donnerstag beginnt die Schule wieder. Dann treffen sich tausende Schüler in ihren Klassenzimmern und bringen viele Geschichten aus dem Urlaub mit – aus Spanien, England, Mexiko oder den USA. Der eine oder andere könnte aber auch die Schweinegrippe im Gepäck haben, so die Angst vieler Eltern. Experten befürchten, dass mit der Rückreisewelle die Schweinegrippe im großen Ausmaß heranrollt – auch in Kindergärten und Schulen. Um den Sorgen vorzubeugen, hat das Gesundheitsamt des Landkreises Hameln-Pyrmont bereits vor den Ferien ein Merkblatt zur „Neuen Grippe“ an Schulen, Kindergärten und alle Eltern verteilt. Darin weist das Amt auf die Gefahren der Schweinegrippe zum Schulanfang hin, klärt über typische Symptome auf und gibt Tipps, wie Eltern sich verhalten sollen.

veröffentlicht am 31.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 11:41 Uhr

270_008_4146335_hm104_3107.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt