weather-image
19°
×

Das Viktoria-Luise-Gymnasium hat er in zehn Jahren geprägt

Schulleiter Rainer Starke geht in den Ruhestand

veröffentlicht am 28.01.2015 um 15:26 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln. Sein Dienstbeginn am Hamelner Viktoria-Luise-Gymnasium war nicht einfach, doch in den vergangenen zehn Jahren hat Rainer Starke der Schule ein unverkennbares Profil gegeben. Jetzt geht der 66-jährige Pädagoge zum Monatsende in den Ruhestand. Grund für eine Bilanz. Mit Rainer Starke sprach Ernst August Wolf. Hier ein Auszug:
Herr Starke, vor einigen Tagen haben Sie noch an der Begrüßung neuer Referendare im Staatlichen Studienseminar teilgenommen. Wann waren Sie denn Referendar?
Das war 1976 in Lüneburg, aber ich hatte zuvor schon einen Lehrauftrag als Student in meinen Fächern Erdkunde und Politik. 1978 trat ich dann meine erste Vollzeitstelle in Neu Wulmstorf vor den Toren von Hamburg an. Die längste Zeit habe ich am Gymnasium in Gehrden unterrichtet, nämlich 25 Jahre, ab 1980, am Vikilu sind es zehneinhalb Jahre geworden.
Worauf blicken Sie mit Freude zurück, und was macht Ihnen Sorgen?
Also um die Zukunft der Schüler ist mir nicht bange. Das Gymnasium schafft es immer wieder, selbstkritische, verantwortungsvolle Persönlichkeiten zu formen, die sich für die Gemeinschaft engagieren. Sorgen habe ich, wenn ich daran denke, dass uns immer mehr Aufgaben aufgebürdet werden, mehr als die Kollegen und Kolleginnen bewältigen können.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt