weather-image
21°
×

Schulleiter kritisiert fehlendes Gesamtkonzept für Umbau

veröffentlicht am 04.03.2015 um 18:40 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ant). Als „Stückwerk“ kritisiert der neue Leiter des Viktoria-Luise-Gymnasiums, Dr. Michael Glaubitz, im jüngsten Schulausschuss die einzelnen Baumaßnahmen, die für das Vikilu bereits umsetzt oder noch geplant sind. Vor allem der Bau eines neuen Fahrstuhls, für den ein Teil des Pausenhofes überbaut werden müsste, wirft bei ihm Fragen auf: Macht das jetzt Sinn, wenn das Gebäude doch dauerhaft vergrößert werden soll? In die gleiche Richtung stößt der Antrag der SPD-Fraktion im Hamelner Rat: Sie will von der Verwaltung prüfen lassen, dass keine Arbeiten am Vikilu doppelt ausgeführt werden müssen oder einer späteren Erweiterung entgegenstehen. Doch das sei längst geschehen, heißt es aus der Verwaltung.

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige