weather-image
10°

Minispielfeld in Tündern auch aus Mitteln des DFB finanziert

Schule profitiert auch von der WM

Tündern (gro). Mit großer Freude und Dank für die finanzielle Unterstützung durch den Deutschen Fußballbund, den Landkreis Hameln-Pyrmont und die Hamelner Kreditinstitute eröffnete der Vorsitzende des HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern, Fred Hundertmark, das neue Minispielfeld für die jüngsten Fußballkicker.

veröffentlicht am 08.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 23:21 Uhr

270_008_4102285_hm203_0905.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Insgesamt kostete das Feld auf dem Sportplatz am Lawer Weg mit Ausmaßen von 13 mal 22 Metern 50 000 Euro, von denen jeweils die Hälfte durch den DFB und den HSC aufgebracht wurden. „Dank der Unterstützung unserer Sponsoren, ohne die wir das so nicht geschafft hätten, sind wir als Verein mehr oder weniger mit einem blauen Auge davongekommen,“ sagte Hundermark.

Offiziell eröffnete der Vizepräsident des Niedersächsischen Fußballverbandes, August-Wilhelm Winsmann, den Platz. Hier sei ein Teil des Gewinns der letzten Fußball-WM an die Basis weitergegeben worden, sagte er. Zusätzlich zu den 100 T-Shirts des DFB übergab Winsmann auch zehn Fußbälle, die er gemeinsam mit Hundertmark und der anwesenden Prominenz dem jungen Fußballervolk entgegen warf.

Dem DFB und dem HSC, sprach Schulleiterin Marion Breimann ein Dankeschön aus. Sport sei wichtig an der Schule, und daher sei die Schule auch gerne eine Kooperation mit dem Sportverein eingegangen, eine weitere mit dem Schiller-Gymnasium werde angestrebt. „Sport steigert die Gehirnleistung, und man findet Freunde“, sagte sie. Anschließend gab es ein Turnier zwischen den Schule Tündern, Afferde, Basberg, Hastenbeck und Rohrsen.

Mit großem Hallo und ausgestreckten Armen wurden die gesponserten Spielbälle des DFB von den Kindern in Empfang genommen.

Foto: gro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt