weather-image
15°
×

Schülerinnen finden Leiche

veröffentlicht am 09.09.2013 um 14:25 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (ube). Eine Jugendliche (17) aus Hameln, die mit ihren beiden Freundinnen (15, 18) über die Thiewallbrücke ging, hat am Montag um 8.15 Uhr auf den Weserwiesen eine leblose Person entdeckt.

Eine Notärztin konnte jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen. Ein Team der Tatort-Gruppe leitete eine Todesursachen-Ermittlung ein. Danach stand fest: Bei der Toten handelt es sich um eine 38-Jährige, die bereits von ihrem Mann als vermisst gemeldet worden war. Sie sei zwar wegen akuter gesundheitlicher Probleme im Krankenhaus gewesen, habe die Klinik aber auf eigenen Wunsch verlassen. Möglicherweise hat die Kranke den Ernst der Lage verkannt. Hinweise auf ein Fremdverschulden seien nicht gefunden worden, teilte Hauptkommissar Jörn Schedlitzki auf Anfrage der Dewezet mit. Ein Suizid wird ausgeschlossen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige