weather-image
11°

Schüler gewinnt Preis für Anti-Nazi-Song

veröffentlicht am 01.06.2012 um 15:51 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Anti-Nazi

Hameln/Berlin (jbr).Mit seinem Song „Lass uns frei leben“ hat Julian Scarella aus Hameln einen Preis beim bundesweiten Schülerwettbewerb gegen Rechtsextremismus gewonnen.  In dem Lied protestiert  der 16-jährige Schüler  gegen Gewalt und Rassismus. Die Jury hat ihn dafür in der Kategorie „Kreativität“ mit dem Sonderpreis ausgezeichnet.

„Lass uns frei leben – es ist schade, diskriminiert zu werden. Ohne Rassismus und Gewalt lässt es sich besser leben.“ Der Refrain des Liedes „Lass uns frei Leben“ stammt nicht aus der Feder eines professionellen Liedermachers, sondern von dem 16-jährigen Julian Scarcella aus Hameln. Rund 4000 Schüler hatten sich mit über 310 Einsendungen am Wettbewerb des Bundesjustizministeriums beteiligt.

 „Aber die Pressesprecherin klärte meine Eltern. Am Mittwoch hat Julian seinen Preis – einen Scheck in Höhe von 200 Euro – in Berlin von Ministerin Leutheuser-Schnarrenberger und Viva-Moderator Jan Köppen entgegen genommen.

 

Hier der Text des Siegerliedes:

Lass uns frei leben

Ich stehe am Morgen auf

Und mache das Radio an

Was höre ich als Erstes?

Diskriminierung, und Gewalt

Warum können die Menschen

Nicht miteinander leben

Probleme kann man auch

Ohne Gewalt lösen

 

 Lass uns frei leben

Es ist schade diskriminiert zu werden

Ohne Rassismus und Gewalt

Lässt‘s sich besser leben

 

Es gibt immer Menschen

Die ihre Macht beweisen wollen

Die andere unterdrücken

Und in Rassen unterteilen

Sie stehlen den Menschen alles

Von Würde bis zur Freiheit

Sie zwingen ihre Opfer

Vor Angst still zu leben

 

Lass uns frei leben

Es ist schade diskriminiert zu werden

Ohne Rassismus und Gewalt

Lässt‘s sich besser leben

 

Die Verbrechen der Vergangenheit

Dürfen nie vergessen werden

Wir wollen zeigen, dass man

mit Toleranz zusammenleben kann

Alle Menschen  werden frei

Mit gleichem Recht geboren

Also verletz dieses Recht nicht

Und wir werden in Frieden leben

 

Lass uns frei leben

Es ist schade diskriminiert zu werden

Ohne Rassismus und Gewalt

Lässt‘s sich besser leben

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt