weather-image
23°

Sanierung der Fußgängerzone geht weiter / Pflasterung erfolgt zuerst vor den Geschäften

Schritt für Schritt in Richtung Emmernstraße

Hameln (CK). Kaum ist der letzte Schnee weggetaut, geht es auch schon wieder los mit den Bauarbeiten in der Innenstadt: So wurde etwa in der Emmernstraße kräftig gebuddelt, um Platz zu schaffen. Die Männer griffen zu Schaufel und Besen, um eine der auf alt getrimmten Lampen zu versetzen, die vermutlich Baufahrzeugen im Weg stand. Denn die müssen vor allem den jetzt anfallenden Bodenaushub wegbringen. Am Pferdemarkt geht die Sanierung der Fußgängerzone jetzt schrittweise weiter: Zunächst wird vor den einzelnen Geschäften das kleinteilige Pflaster verlegt, vor der Stadtgalerie oder vor den Läden gegenüber der Marktkirche. Solange es das Wetter zulässt, arbeiten sich die Handwerker dann Stück für Stück weiter von der Ritter- in Richtung Emmernstraße, um später die Osterstraße in Angriff nehmen zu können. Allerdings: Gestern fing’s bereits wieder an zu schneien...

veröffentlicht am 20.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 07:21 Uhr

In der Emmernstraße werden Lampen versetzt, um Platz für Baufahrzeuge zu schaffen.  Foto. Dana
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?