weather-image
21°

Poller sollen Wildparker abhalten

Schranke am Rathausplatz gefallen

Hameln. „Pommes Schranke“ – das begehrte Schnellgericht mit den mit Ketchup und Mayonnaise gereichten frittierten Kartoffelstäbchen – gibt es auch weiterhin mittwochs und samstags auf dem Hamelner Wochenmarkt. Doch der in den gleichen Farben lackierte Namensgeber ist vom Rathausplatz verschwunden.

veröffentlicht am 23.04.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:03 Uhr

270_008_7861531_hm106_Rathausplatz_Dana_2204.jpg
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs haben die Schranke, die bislang die Zufahrt zum Kastanienwall versperrte, abgebaut. „Sie ist mit der Zeit immer wieder ramponiert worden“, heißt es aus der Verwaltung zur Begründung. So seien des Öfteren Marktbeschicker mit ihren Fahrzeugen gegen die Barriere gefahren. Mittlerweile sei die Schranke so stark verzogen, dass eine Reparatur zu aufwendig gewesen wäre, so eine Stadtsprecherin.

Statt der Schranke sperren jetzt mehrere Poller die Zufahrt ab. Zuvor sollen auch Schlösser, mit denen die Schranke gesichert war, abhandengekommen sein. Die neuen Pfosten lassen sich mit einem einheitlichen Spezialschlüssel öffnen und können bei Bedarf – wie an Markttagen oder zu Sonderveranstaltungen – herausgezogen werden.

Eine lange Zeit hat die Schranke am Rande des Platzes nicht gerade gestanden. Erst 2010 war sie als drastische Maßnahme errichtet worden, da der Rathausplatz immer wieder von wild parkenden Autofahrern zugestellt wurde. Anfangs eher symbolischer Art. Denn rechts und links konnten theoretisch Autos an der Barriere vorbeifahren. Erst nachträglich installierte Poller stopften schließlich diese Schlupflöcher. Warum die Stadt die Zufahrt nicht gleich mit Pollern absperrte, konnte im Rathaus nicht beantwortet werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?