weather-image
23°

Schon wieder Raubüberfall in Hameln

veröffentlicht am 07.12.2009 um 22:53 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln (ube) In Hameln hat sich in der Nacht zu Montag erneut ein bewaffneter Raubüberfall ereignet. Der Maskierte schlug wenige Minuten nach Mitternacht zu. Tatort diesmal: eine Spielothek am 164er-Ring.

 

Tatort diesmal: eine Spielothek am 164er-Ring. Die Leitstelle der Polizeiinspektion löste umgehend eine Großfahndung aus, schickte alle verfügbaren Streifenwagen nach Hameln. Von dem Gesuchten fehlt bislang jede Spur. Deshalb bittet das 2. Fachkommissariat die Dewezet-Leser um Mithilfe. Der Räuber ist 1,80 Meter groß und schlank. Er war mit dunkler Oberbekleidung und einer etwas helleren (eventuell beigefarbenen) Hose bekleidet. Der Täter hatte sein Gesicht mit einer Kapuze und einer Maske bedeckt. Er sprach Deutsch mit einem osteuropäischem Akzent. Die Ermittler fragen: Wer hat den Täter gesehen? Wer kann Angaben zur Fluchtrichtung machen? „Wir bitten den letzten Gast, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Er könnte ein wichtiger Zeuge sein“, sagt Schedlitzki. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hameln unter Telefon 05151/933-222 entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?