weather-image
CW Niemeyer Buchverlage GmbH folgten mit neuer Internetseite den Großen der Branche

Schon mal durch einen Krimi gesurft?

Hameln (bha). Wen im Urlaub das Heimweh nach Literatur aus der Heimat übermannt, wird jetzt ganz schnell vom Leiden erlöst. Und wer in die Krimis oder Märchen, Bildbände oder Geschichtsbücher reinschnuppern möchte, bevor er sie kauft, kann dies bequem von Zuhause aus erledigen: im Internet unter www.niemeyer-buch.de

veröffentlicht am 03.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 05:21 Uhr

270_008_4451990_hm101_0401.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Weil der alte Internetauftritt, wie der Name schon sagt, „alt“ war, war ein neuer, zeitgemäßer fällig. Neues Design, neue Funktionen, neue Möglichkeiten für die Nutzer, „alles ein bisschen frischer“, wie Carsten Holzendorff, Geschäftsführer der Hamelner CW Niemeyer Buchverlage GmbH, sagt. „Wir gehen die Wege, die große Verlage auch gehen“; dazu gehöre die Möglichkeit für Leser, Bücher zu bewerten, Auszüge aus dem Buch zu lesen, etliches über die Autoren zu erfahren und online zu bestellen. Dass damit dem heimischen Buchhandel Konkurrenz gemacht wird, ist Holzendorff zwar bewusst. „Wir müssen das einfach anbieten“, sagt der Geschäftsführer, empfiehlt aber als Heimatverbundener gleichzeitig, die Bücher weiterhin auch bei den stationären Händlern zu kaufen. Auch das Angebot, über librika die E-Book-Version beispielsweise des jüngsten Krimis „Das letzte Lied“ zu kaufen, solle dem herkömmlichen Handel nicht schaden, denn die Plattform librika ist ein Gemeinschaftsprojekt von Buchhändlern und Verlagen, die an den Verkäufen der elektronischen Bücher beteiligt werden.

Ob es eine Neuerscheinung in dem Bereich Beruf und Karriere gibt, oder wo demnächst eine spannende Lesung stattfindet, erfahren die Nutzer künftig per Newsletter, den sie auf der Seite abonnieren können. „Wir planen, den einmal pro Monat zu verschicken“, sagt Holzendorff. Im nächsten Schritt werde sich das Unternehmen um die Präsenz bei Facebook und Twitter kümmern, kündigt er an.

Der CW Niemeyer Verlag hat seine Schwerpunkte im Bereich Regionalliteratur und Kunstbildbänden. In Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege gibt er zudem zahlreiche Dokumentationen zum Thema Denkmalpflege in Niedersachsen heraus und vertreibt die Veröffentlichungen der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, Nieders. Landesbibliothek.

Moderner, übersichtlicher und informativer als der Vorgänger: Die neue Internetseite des Hamelner Buchverlages bietet den Nutzern etliche neue Serviceleistungen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt