weather-image
11°

Lob für den Hamelner Weihnachtsmarkt am Lesertelefon

Schöner Glanz auf neuem Pflaster

Hameln. Heute wird der Hamelner Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet. Die Vorfreude merkte man unseren Lesern bereits am Dienstag am Lesertelefon an: Gleich zwei Anruferinnen nutzten die „Sprechstunde“, um den Markt rund um Hochzeitshaus und Marktkirche zu loben. Ute Paeschke freut sich über den Weihnachtsbaum, der in diesem Jahr besonders schön geschmückt sei. „Der ist richtig gut gelungen“, findet sie – und auch das Weihnachtsmarktprogramm, das unserer Zeitung beilag, fand sie sehr nützlich: „Da ist wirklich für jeden was dabei.“ Ingrid Bomholt gefällt vor allem, wie der Weihnachtsmarkt auf dem neuen Altstadt-Pflaster wirkt: „Die Buden sehen sehr, sehr schön aus“, findet sie.

veröffentlicht am 27.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 14:41 Uhr

270_008_6760528_hm201_Wal_2711.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Lob sprach auch die Hamelnerin Manuela Tauscher aus – und zwar den Schülerinnen und Schülern des Schiller-Gymnasiums für ihre Baumpflanz-Aktion. „Ich finde es supertoll, dass sich die Schüler freiwillig für den Erhalt der Natur einsetzen“, sagt sie.

Über die Schaltung der Fußgängerampel am Mertensplatz ärgert sich Ursula Keucher: Als ältere Frau schaffe sie es während der Grünphase kaum bis zur Mitte der Straße, beklagt sie. „Ich sehe ja ein, dass die Ampel nicht ewig grün sein kann, aber mindestens die Straße sollte man doch überqueren können.“ Besonders bei Wind und Regen sei die Zwangspause auf der Mittelinsel eine Zumutung, wenn rechts und links der Verkehr vorbeirausche.

Von Ausbeutung spricht unsere Leserin Annemarie Ebert aus Hameln. Seit Jahren fährt sie mit ihrem Mann in den Urlaub nach Cuxhaven und lässt während dieser Zeit das Grab der Schwiegereltern auf dem Friedhof Wehl von der Stadt pflegen und bewässern. Für viermal Gießen und kleinere Arbeiten zahlte sie bisher 11,90 Euro, jetzt sind es plötzlich 53,58 Euro. Das findet sie unverschämt.ww



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt