weather-image
15°
×

Feuerwehren im Unwettereinsatz

Schöne Bescherung: Sturmtief "Engel" sorgt für Wirbel

veröffentlicht am 21.12.2014 um 11:17 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). Kurz vor Weihnachten ist Sturmtief "Engel" mit Blitz, Donner, Hagel, Nieselregen und teils kräftigen Schauerböen über das Weserbergland hinweggefegt. Mehrere Feuerwehren rückten aus, um Unwetterschäden zu beseitigen. Am frühen Samstagnachmittag war im Hamelner Klütwald die Zufahrt zum Schullandheim Riepenburg blockiert. Der Sturm hatte eine 20 Meter hohe Fichte entwurzelt. Der tonnenschwere Stamm schlug zunächst die Krone einer Buche ab und stürzte dann auf die Asphaltstraße. Freiwillige der Feuerwehr Hameln rückten mit Äxten und Kettensägen an. Auch in Wahrendahl und bei Grohnde waren Feuerwehren im Einsatz. Die Polizei sperrte am Abend kurzzeitig eine Fahrspur der Bundesstraße 83.

3 Bilder
In Hameln und bei Grohnde waren Feuerwehren im Unwettereinsatz. Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige