weather-image
21°
×

Staatsanwalt verliest Anklage / „Promi-Wirt“ wird sich vorerst nicht äußern

Schmiergeld und scharfe Schusswaffen

HAMELN/HANNOVER. In Hannover hat am Montag der Prozess um das mutmaßliche Schmiergeld-System des Schießsportvereins Hameln 2000 begonnen. Die 18. Große Strafkammer des Landgerichts unter Vorsitz von Richter Volker Löhr will bis zum 27. März aufklären, was dran ist an den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft. Es geht um ...

veröffentlicht am 02.01.2017 um 15:36 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. DWZ +

Tagespass DWZ+

24h Zugang

  • DWZ+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
DWZ+
  • DWZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle DWZ+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige