weather-image
12°

Schluss mit dem nervenden Gepuste !

Ab 7 Uhr morgens wird gepustet. Mit einer Lautstärke, als würden die Bäume, um deren Herbstlaub es geht, gleich reihenweise mitgefällt. Nonstop geht das so weiter bis zum Nachmittag. Wer den Mittagsschlaf nötig hat, kann das überall dort vergessen, wo Mitarbeiter des Betriebshofes mit Laubpustern im Einsatz sind. Rücksichtnahme? Fehlanzeige. Das Arbeitspensum sei mit einer Pause nicht zu bewältigen, heißt es aus dem Rathaus. Die motorbetriebenen Geräte aber machen nicht nur unerträglichen Lärm – sie stinken, verschwenden Energie, sind eine Pest für die Umwelt und überdies überflüssig. Denn: Harke oder Besen, diese guten, alten, mit Muskelkraft betriebenen Gartengeräte sind preisgünstiger, umweltfreundlich, gesünder für Körper und Seele, zweckmäßig bei der Laubbeseitigung – und, mit etwas Übung, genauso schnell und effizient wie die von der Stadt favorisierten Puster.

veröffentlicht am 21.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 03:41 Uhr

Autor:

Karin Rohr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Also, Schluss mit dem nervenzerrenden Gepuste – und ran an Harken oder Besen. Der Umwelt und Natur, nicht zuletzt aber auch den Menschen zuliebe. Die sind heute ohnehin schon lärmgestresst genug. Der städtische Betriebshof sollte hier mit gutem Beispiel vorangehen. Wenn seine Mitarbeiter endlich auf ihre Ohrenschützer verzichten können, hören sie auch das freundliche „Guten Morgen“, mit dem Passanten sie dann gewiss gern grüßen.

k.rohr@dewezet.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt