weather-image
×

Schlagabtausch im Rathaus

veröffentlicht am 19.03.2014 um 18:44 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (fh). Nun ist es ein Schlagabtausch: Die schwarz-grüne Mehrheitsgruppe im Rat hat – nach 15 Monaten Vorlauf – vorerst das Projekt „Externe Untersuchung der Verwaltungsstruktur“ gestoppt. Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann reagierte mit einer geharnischten Pressemitteilung. Jetzt „einen Rückzieher“ zu machen, da die Ausschreibung fertig sei, komme einem Affront gleich. Am Montag hatte die Ausschreibung zur Verwaltungsuntersuchung im Arbeitskreis Haushaltskonsolidierung vorgestellt werden sollen, doch der CDU-Oberbürgermeisterkandidat Griese verkündete, dass die Ausschreibung vorerst nicht gebraucht wird. Nachdem Lippmann dies der Mehrheitsgruppe gewissermaßen als mangelnde Wertschätzung der Verwaltungsarbeit angekreidet hat, droht Griese nun mit einem „Bumerang“: Schwarz-Grün interessiert, wann die Ausschreibung fertiggestellt wurde. Sie fordert Akteneinsicht in der Angelegenheit. „Uns liegen Hinweise vor, dass die Unterlagen seit knapp einem Jahr bei Frau Lippmann auf dem Schreibtisch lagen“, sagt Griese. Und für Griese und Grünen-Fraktionschefin Ursula Wehrmann ist eben das ein deutlicher Fall mangelnder Wertschätzung – die Arbeit der Mitarbeiter „monatelang liegen zu lassen“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt